Das Mädchen mit den Schwefelhölzern

Das Mädchen mit den Schwefelhölzern

frei nach Christian Andersen

"Es war einmal ein armes kleines Mädchen, das alleine bei seiner Großmutter lebte...“Als die Großmutter im Winter ergebnislos vom Markt kommt, stirbt sie vor Kälte in der Hütte. Das arme Kind nimmt den Korb, in dem noch einige Schwefelhölzchen liegen und versucht diese zu verkaufen. Vergeblich. Es zündet sich ein Hölzchen an, um sich die Finger zu wärmen, aber der beißende Wind trägt die Hölzchen in den Regen. Halb erfroren träumt es von einem Festmal in einem warmen Zimmer.